KU Grundrechte und Unionsbürgerschaft in der EU

Univ.-Prof. Dr. Verica Trstenjak


030593 KU Grundrechte und Unionsbürgerschaft in der EU

1 Stunde(n), 2 ECTS-Punkte

Unterrichtssprache: Deutsch


Termine und Ort:

DI 23.05.2017, 09:30-12:30, Ort: SEM 64

DI 30.05.2017, 09:30-12:30, Ort: SEM 64

DO 01.06.2017, 09:30-12:30, Ort: SEM 61

MI 07.06.2017, 09:30-11:45, Ort: SEM 64

Erster Termin: In der ersten Einheit besteht unbedingte Anwesenheitspflicht. Unentschuldigtes Fernbleiben in der ersten Einheit führt zu einer automatischen Abmeldung. Entschuldigungen richten Sie bitte im Vorhinein und spätestens zwei Tage vor dem Termin an: david.kral@univie.ac.at

Weitere Termine: Ein Termin hat die Dauer von drei Stunden und besteht aus zwei Einheiten. Anwesenheitspflicht besteht grundsätzlich während der gesamten Lehrveranstaltung. Einmaliges Fehlen von einem ganzen Termin bzw zweimaliges Fehlen während einer Einheit ist jedoch zulässig.


Anmeldung:

Online-Anmeldung via Moodle.


Ziele, Inhalte und Methoden:

1. Ziele: Vermittlung des Verständnisses für Struktur, Funktionsweise und Stellenwert der Grundrechte in der EU sowie der Bedeutung und Auswirkung der Unionsbürgerschaft.

2. Inhalt: Spezielle Konzentration auf die aktuelle Rechtsprechung des EuGH zu Grundrechten und Unionsbürgerschaft sowie Projekte der EU in diesen Bereichen.

3. Methode: Der Inhalt wird anhand von Vorträgen und den dazugehörigen PowerPoint Präsentation durch Univ.-Prof. Dr. Trstenjak vermittelt. Alle Unterlagen (insbesondere PowerPoint Präsentation) werden auf Moodle zugänglich sein. Sie werden über Moodle über Aktuelles bezüglich des Kurses informiert.


Art der Leistungskontrolle:

4. Benotungskriterien: Die Note gründet sich auf dem Abschlusstest (Fragen und kleine Fälle). Durch eine gute Performance bei der Simulation (siehe Punkt 5) kann die Note um einen Grad verbessert werden.

5. Simulation: Im Zuge des Kurses wird eine mündliche Gerichtsverhandlung vor dem EuGH durch die Studenten simuliert. Die Teilnahme ist freiwillig. Die einzelnen Rollen (Richter, Generalanwalt, Europäische Kommission, Regierungen,…) werden während des ersten Kurs-Termins vergeben. Weitere Informationen zum Ablauf finden Sie im Beiblatt „Informationen zur Simulation“. Dieses ist über Moodle abrufbar.


Literatur:

  • Oppermann/ Classen/Nettesheim, Europarecht (7. Auflage 2016)
  • Holoubek/Lienbacher (Hrsg), GRC-Kommentar – Charta der Grundrechte der Europäischen Union (2014)
  • AEUV (Vertrag über die Arbeitsweise der EU), EUV (Vertrag über die EU), Charta der Grundrechte der EU