Univ.-Ass. Mag. Nikolaus Wieser

Schottenbastei 10-16
1010 Wien
Stiege 1, 3. Stock, Raum 327
Tel.:+43 1 4277 35947
E-Mail: nikolaus.wieser [AT] univie.ac.at


Lebenslauf

Univ.-Ass. Mag. Nikolaus Wieser studierte von Oktober 2009 bis Jänner 2015 Rechtswissenschaften an der Universität Wien und absolvierte den Wahlfachkorb Legal Gender Studies. Während seines Studiums arbeitete er als studentischer Mitarbeiter in Wiener Rechtsanwaltskanzleien, ua bei Dr. Helene Klaar Dr. Norbert Marschall Rechtsanwälte OG und war im Februar 2013 als Volontär der WKO am AußenwirtschaftsCenter Straßburg beschäftigt. Im Sommersemester 2014 war er Studienassistent und anschließend bis Mai 2015 Projektassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien bei ao. Univ.-Prof. Dr. Christian Piska. Ab Juni 2015 absolvierte er die Gerichtspraxis im Sprengel des OLG Wien und ist nunmehr seit März 2016 als Universitätsassistent prae doc am Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung tätig. Er ist Redaktionsmitglied der Zeitschrift juridikum (zeitschrift für kritik | recht | gesellschaft).


Publikationen

Aufsätze:

  • Austeritätsmaßnahmen auf dem grundrechtlichen Prüfstand, juridikum 4/2016
  • Die Verwirklichung des Binnenmarktes als Daueraufgabe oder „The Show must go on“, ZfV 2016, 432 (gemeinsam mit Cornelia Lanser, Corinna Potocnik-Manzouri und Johannes Safron)
  • Feste Geschäftsverteilung wackelt im Überlastungsfall, ecolex 2015, 771 (gemeinsam mit Christian Piska)
  •  Das EU-Gesetzgebungsverfahren, JAP 2015/2016, 81 (gemeinsam mit Agnes Balthasar-Wach)

Sonstiges:

  • Beihilferechtliche Rechtsprechung der Unionsgerichte 2016, Überblicksteil, in: Jaeger/Haslinger (Hg.), Jahrbuch Beihilferecht 2017, Seite 17-124, 133-156, 181-205, 208-222, 246-258, NWV
  • Musterlösung Öffentliches Recht (Test 4) in: Piska (Hg.), Casebook Einführung in die Rechtswissenschaften6 (2017), facultas

Lehrveranstaltungen

SS2017
030261 UE Vorbereitung auf die FÜM I - Europarechtlicher Teil

WS2016/17
030459 MC European Law Moot Court Competition (2016W)


Forschungsschwerpunkte

Seine Forschungsschwerpunkte liegen im institutionellen Recht und Verfahren.